Projekt "Mortelgrunder Bergmännleinpfad"

www.bergmaennlpfad.de
www.bergmaennlpfad.de

"Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen" im Mortelgrund zwischen Sayda und Neuhausen soll nach den neuesten Methoden der Landschaftsinterpretation die Kulturlandschaft des Mortelgrundes dem Besucher präsentiert werden. Vor allem Schulklassen und Familien mit Kindern bekommen hier die Möglichkeit Zusammenhänge in der Natur und im Landschaftsbild selbst zu aufzudecken und damit auch die wechselvolle und interessante Geschichte des Tales kennen zu lernen. Viele "aha-Effekte" sollen zu einem bleibenden Erlebnis von Natur und Kulturlandschaft beitragen. Professionell, pädagogisch sinnvoll und allgemein verständlich sollen verschieden Stützpunkte aufgebaut werden, die dem Besucher helfen die Zusammenhänge in der Kulturlandschaft zu verstehen. Die Stützpunkte folgen den vier Themen:

  • traditionelles Handwerk am Bach (Mahlmühlen, Brettmühlen, Walkmühlen)
  • Der Weg des Kupfers (Bergbau und Mineraliensteig)
  • Kräuter des Tales (Nahrung aus der Natur und Naturschutz)
  • traditionelle Landwirtschaft und Fischzucht

Für und mit Natur- und Kulturlandschaftsführern sollen geführte Touren erarbeitet werden um mit den Besuchern in einen engen Dialog treten zu können und zusätzliche Einkommensquellen z.B. für Naturpädagogen zu erschließen. Zur Umsetzung soll deshalb ein Marketingkonzept und ein pädagogisches Gestaltungskonzept entwickelt werden. Diese Konzepte sollen von den Akteuren in der Region maßgeblich mitgestaltet werden, um die Nachhaltigkeit sicherzustellen.

 

Hier geht es zur Zwergenwebsite:

Eine Schulklasse besucht den Mortelgrund (2005)